Römer

Gladiatoren vor der Villa

07 Aug: Mythos Gladiator – die Stars der Antike bei den Römertagen

Spannendes Highlight für die Besucher der Römertage in der Villa Borg: Gladiatoren geben zunächst Einblicke in antike Taktik und Technik. Sie zeigen den Unterschied zwischen Show und realem Kampf – zwischen „Hollywood“ und Wirklichkeit. Im Anschluss an ihre Präsentationen dürfen mutige Besucher mitmachen und am Training der antiken Gladiatoren teilnehmen.
Auf dem Gelände der Römischen Villa Borg sind an beiden Tagen viele weitere „Römer“ unterwegs: Schwerbewaffnete Gladiatoren, kriegerische Legionäre, feilschende Händler und geschickte Handwerker schlagen ihr Lager auf und präsentieren die antike Lebensart. An beiden Tagen zeigen alle Teilnehmer ab zehn bis 18 Uhr das Leben zur Zeit der Römer in all seinen Facetten.
Die authentisch ausgerüsteten Gladiatoren demonstrieren – wie in der Antike – „das Spiel mit dem Tod“ und kämpfen hart um den Sieg. Die römische Armee zeigt ihre beeindruckende militärische Macht. Der friedliche Alltag der Legionen ist neben den militärischen Aspekten ebenso zu sehen und erleben wie ziviles Leben, antikes Handwerk, Mode, Kochen und Kult. Die Handwerker lassen mit ihren Gerätschaften antike Handwerkstechniken aufleben, wie Schmieden, Schustern, Bogenbauen, Kochen, Backen, Frisieren, Mosaiklegen und Töpfern. Die Händler bieten die typischen Waren an ihren Ständen feil.
Die Küchen der Taverne bieten während der beiden Tage durchgehend Gaumenfreuden à la Apicius.

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr

Infos: Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg ,Tel. (0 68 65) 91170,
www.villa-borg.de, info@villa-borg.de

Bild-Gewuerzbrot

07 Feb: Thementag „Römisches Backen“

Brotbacken wie in der Antike im Archäologiepark Villa Borg

Zum Saisonstart 2021 lässt der „römische Bäcker“ Heiner Thul am Sonntag, 07. Februar, von 11 bis 16 Uhr die Besucher in der Römischen Villa Borg in die Welt des antiken Brotbackens eintauchen.

Die Öfen der antiken Küche werden nach der Winterpause wieder befeuert, um den Besuchern zu demonstrieren, wie die Römer ihr delikates Brot zubereitet haben. Die Besucher können dem römischen Bäcker über die Schulter schauen oder sogar beim Getreidemahlen an der römischen Mühle selbst Hand anlegen. Er weiß auch Vieles über die Ess- und Trinkgewohnheiten der Römer zu erzählen und kennt so manche Anekdote.

Die Kosten für den Thementag „Römisches Backen“ sind im Eintrittspreis der Villa enthalten.

Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg,
Tel. 06865 9117-0, www.villa-borg.de, info@villa-borg.de