30 Jahre Archäologiepark. römische Villa Borg

Artikelnummer: 111.
Kategorie: .

30 Jahre Archäologiepark. römische Villa Borg

9,90 

Broschüre Format: DIN A4, 100 Seiten
Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Kulturstiftung für den Landkreis Merzig-Wadern
Sprache: deutsch

Broschüre Format: DIN A4, 100 Seiten
Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Kulturstiftung für den Landkreis Merzig-Wadern
Sprache: deutsch

Inhalt:

Das 30jährige Jubiläum der modernen Ausgrabungen in der Römischen Villa Borg wurde zum Anlass genommen, einige Artikel zum Archäologiepark und den wissenschaftlichen Forschungen, die hier stattfinden, zusammenzutragen. Verschiedene Autoren berichten über den Lehrer Johann Schneider, der die römischen Gebäudereste schon um 1900 im Wald entdeckte, die Entwicklung des Archäologieparks, die ihn tragende Kulturstiftung des Landkreises Merzig-Wadern, den Förderkreis der Römischen Villa Borg und die Gärten. Jeweils ein Artikel widmet sich dem verstorbenen Grabungstechniker Klaus-Dieter Brill, der 25 Jahre lang für die Ausgrabungen verantwortlich war, und dem jetzigen Stand der Ausgrabung im Nebengebäude 2. Die wissenschaftlichen Artikel beschäftigen sich mit den frühen keltischen Funden und Befunden, dem Pferdegeschirr und den Knochennadeln in der Villa Borg. Den Abschluss bilden zwei Artikel zur experimentellen Archäologie: ein Bericht zur römischen Glashütte und Überlegungen zu einem bleiernen „Treibhammer“.