zur Startseite

Führungsangebote in der Römischen Villa Borg

Führungsangebote in der Römischen Villa Borg

Im Archäologiepark Römische Villa Borg werden vielfältige informative und unterhaltsame Führungen angeboten, die Einblicke in verschiedene Bereiche des römischen Lebens ermöglichen.

Villenführungen

 Die Gästebegleiter vermitteln in deutscher, englischer oder französischer Sprache auf „klassische Art“  einen Überblick über die Villenanlage und das Leben der Menschen, die einst hier wohnten.

Grabungsführungen

Die Grabungsleiterin informiert über die aktuelle Ausgrabung in der Römischen Villa Borg. Erfahren Sie, wie Mauerfundamente und andere Befunde einst zu Gebäuden gehörten und wozu sie in römischer Zeit gedient haben.

Museumsführungen

Das prachtvolle Herrenhaus mit dem Museum beherbergt archäologische Schätze, die es zu entdecken gilt.

Gartenführungen

 Die archäologischen Funde haben eine Annäherung an die römische Pflanzenwelt ermöglicht, die sich dem Besucher als Kräutergarten, Blumen- und Rosengarten sowie als Gemüse- und Obstgarten offenbart.

Erlebnisführungen

Erleben Sie den Archäologiepark Römische Villa Borg mit dem Sklaven Jatros, dem Legionär Tiberius, der Hausherrin Valentina, dem Immobilienmakler Gaius oder dem Gutsverwalter Vilicus und genießen Sie Anekdoten aus der römischen Zeit.

  • Jatros, der "Pfeilspitzen-Entferner“, war Arzt in den Rheinlegionen, entkam den Löwen im Amphitheater und wurde schließlich als Sklave auf dem Markt an die Hausherrin der Villa Borg für 600 Silberdenare verkauft… Der Sklave Jatros offenbart sein Leben in der römischen Villa Borg.
  • Der Legionär Tiberius Claudius Felix ist nach 10-jähriger Dienstzeit als Optio in der Legion XXII Primigenia nun als Leiter einer Benefiziarierstation an der römischen Fernstraße nach Trier abgestellt. Als guter Freund des Hausherrn der Villa Borg genießt er alle Annehmlichkeiten des römischen Lebens. Er erzählt vom Leben und Arbeiten in der römischen Armee und hat auch seine Ausrüstung dabei, die er stolz präsentiert. 
  • Die Hausherrin Valentina kehrt von ihrer Reise aus Trier zurück nach Borg. Sie hat so einiges über die neueste Frisuren- und Kleidermode zu berichten. Sie plaudert von ihren Rechten und Pflichten als römische Matrona, von ihrer Amme, dem Schulunterricht ihrer Kinder, den Geschäften ihres Mannes und über alles, was eine Hausherrin in ihrem Leben beschäftigt.
  • Der Immobilienmakler Gaius Marcus Immobilius begann seine Ausbildung mit 15 Jahren in Mailand. Lange arbeitete er im römischen Reich und hat den Herrschaften dort die schönsten Landgüter vermittelt. Nun wurde er extra aus Rom bestellt um für die Villa seines Onkels einen neuen Eigentümer zu finden.  Daher wird er Ihnen die prächtige Villenanlage mit all ihren Vorzügen vorstellen und anpreisen. Sind Sie an der römischen Immobilie interessiert?
  • Der Gutsverwalter Gaius Vilicus wurde schon im Alter von 2 Jahren auf dem Sklavenmarkt an seinen jetzigen Hausherrn verkauft und wuchs im Trierer Stadthaus seines Gutsherrn auf. Da er sich über die Jahre ein enges Vertrauensverhältnis zu seinem Herrn aufgebaut hatte, beorderte dieser ihn kurzerhand im Alter von 25 Jahren auf‘s Land, um die Leitung der Villa Borg zu übernehmen. Er kann so einiges über das Alltagsleben in der Provinz zeigen und berichten.

Öffentliche Führungen

Wenn Sie nicht in einer Gruppe unterwegs sind, brauchen Sie nicht auf eine Führung zu verzichten. An ausgewählten Sonntagen können Sie an öffentlichen Führungen teilnehmen.

Führungen mit Hörkomfort

Die Römische Villa Borg bietet für Menschen mit und ohne Hörbeeinträchtigung einen besonderen Hörkomfort. Eine FM-Anlage ermöglicht allen Besuchern ein gutes Verstehen des Gesprochenen über Kopfhörer oder Halsringschleifen. Spezielle öffentliche Führungen sowie private Führungen werden auf Wunsch mit tragbaren FM-Anlagen gestaltet.

Infos und Buchung bei Archäologiepark Römische Villa Borg, Im Meeswald 1, 66706 Perl-Borg, Tel.: (0 68 65) 91 17-0, Fax: (0 68 65) 91 17-17, E-Mail an info@villa-borg.de