zur Startseite

II. „Saturnalien“ im Archäologiepark Römische Villa Borg - Stimmungsvolles Winterfest bei den Römern

3. und 4. Dezember 2016

Der etwas andere Weihnachtsmarkt: Römische Genüsse und Erlebnisse - In der Adventszeit feiert der Archäologiepark Römische Villa Borg am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, die Saturnalien – das Winterfest der Römer. Samstag öffnet die Villa ihre Pforten von 13 Uhr bis 20 Uhr. Ein römisches Festmahl (Reservierung erforderlich) ab 19 Uhr schließt die Feierlichkeiten am ersten Tag ab.
Am Sonntag ist die Villa von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

In der Antike waren die Saturnalien ein Fest zu Ehren des Gottes Saturn. Wichtigster Aspekt der Saturnalien war die Aufhebung der Standesunterschiede. Sklaven wurden von ihren Herren wie Gleichgestellte behandelt, teilweise wurden die Rollen sogar (scherzhaft) umgekehrt, sodass die Herren ihre Sklaven bedienten.

Zu den Besichtigungszeiten demonstrieren zahlreiche Römer in den Räumen der Villa das römische Alltagsleben. So erzählt der Badesklave Geschichten zu Baderiten und gibt Schminktipps, ein Veteran erläutert anhand einer Groma die antike Vermessungstechnik, es wird Schmuck hergestellt, ein antiker Arzt demonstriert seine Heilkunst, einige gestandene Legionäre sind zu Besuch und berichten von ihrem militärischen und zivilen Alltag, am Glasofen wird die Herstellung von Glas demonstriert.
Das ein oder andere besondere „Stückchen“ kann auch bei den Händlern erworben werden. Und zwischendurch führt der Sklave durch seine Villa.

Die römische Taverne feuert die Holz-Öfen in der Erlebnisküche an und zaubert diverse Leckereien aus dem Feuer. Die Taverne bietet spezielle Speisen und Getränke an. Im Schein der lodernden Küchenfeuer kann sicherlich ein warmer römischer Würzwein oder eine delikate Leckerei verkostet werden. Geschichten und Filme lassen die jungen und junggebliebenen Besucher in die spannende Welt der Vergangenheit eintauchen.
Weitere Aktionen für Kinder und Jugendliche wie Mosaiklegen und Malen ergänzen das Angebot.
Greifvögel und Esel kommen ebenfalls zu Besuch. Der römische Hausherr lässt es sich nicht nehmen, an die Kinder nach römischer Sitte einige Leckereien zu verteilen.

Die II. Saturnalien im Archäologiepark Römische Villa Borg am 3. und 4. Dezember 2016

Bei Einbruch der Dunkelheit erleben die Besucher das römische Landgut im Fackelschein. Fackeln und Kerzen lassen die Römische Villa Borg in einer stimmungsvollen Art wirken. Die Gäste bekommen einen Eindruck, wie sich die Nacht ohne elektrischen Strom auf die römische Villenanlage mit dem Innenhofgarten, dem musealen Herrenhaus und dem beeindruckenden Bad in der Antike auswirkt.
Musikdarbietungen der Musikschule im Landkreis Merzig-Wadern e. V. am Sonntag und des Unplugged-Duos Acoustic JEVAN am Samstag sorgen im Ambiente der Römervilla für eine ganz besondere Atmosphäre.

Der Archäologiepark öffnet in seinen Winterferien (1. Dezember 2016 bis 31. Januar 2017) speziell für dieses Fest am 3. und 4. Dezember seine Tore.

Der Eintritt ist an diesen Tagen frei.

Archäologiepark Römische Villa Borg
Im Meeswald 1
66706 Perl-Borg
Tel. 06865 9117-0
www.villa-borg.de
info@villa-borg.de